Bin ich eine schlechte Mutter ?

Bin ich eine schlechte Mutter?

Diese Frage stellen sich sicher viele von euch wenn man mal etwas strenger zu seinem Kind war und Ihm etwas nicht erlaubt hat. Wenn dies einige male passiert und du vielleicht sogar von Freunden oder Verwandten den Hinweis bekommst, falsch reagiert zu haben, schwirrt dir diese Frage sicherlich im Kopf und lässt dich über einiges Nachdenken. Es ist ausser Frage, dass das Mutterdasein im Alltag einiges an stress kostet, vor allem dann, wenn du vielleicht sogar mehrere Kinder hast. Doch mach dir keine Vorwürfe, du bist nicht allein und der Gedanke in deinem Kopf ist das Abbild der großen Liebe zu deinen Kindern.

 

 

Wie zeige ich die Liebe zu meinen Kindern ?

 

Kinder brauchen keine Eltern die alles erlauben und viel schenken, um dessen Liebe zu erlangen. Kinder brauchen persönliche Aufmerksamkeit und Unterstützung auf Ihrem Weg zum groß werden. Werte vermitteln! Sagt man so schön und genau das ist es, worauf es ankommt. Dein Kind wird verstehen und reift während der Sozialisierung in einer Persönlichkeit mit positiven Eigenschaften, die es aufgrund von geboten und verboten vermittelt bekommen hat. Öffnet Ihm das Fenster der großen realen Welt auf spielerischer Weise z.B. spielt einkaufen. So lernt das Kind das Prinzip des Kaufen's und bekommt wichtige Informationen vermittelt, auch wenn es uns im ersten Blick als ein einfaches Spiel erscheint. Belohne deine Kinder mit deiner Aufmerksamkeit, denn so gibst du ihnen zu Verstehen, dass du immer für Sie das bist und eure Beziehung wird stärker von Tag zu Tag.

 


Diesen Post teilen



← Älterer Post Neuerer Post →


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.